EG-Leergewicht 1150 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 1600 kg
Batterietyp Lithium-Ionen
Batteriekapazität 14,5 kWh
Batteriespannung 234 V
Elektrische Reichweite (WLTP*) 100 km
Ladezeit (Schuko-Stecker; 230 V) 5,4 h
Ladezeit (Typ 2 Stecker; 1-phasig) 3,8 h
Höchstgeschwindigkeit 112 km/h
Beschleunigung 0-50 km/h 7,7 Sek.
Verbrauch auf 100 km (NEFZ; simuliert) 14,5 kWh
Außenabmessungen (L/B/H) 3345 / 1747 / 1588mm

 

 

 

EG-Leergewicht 1.460 kg* 
Zulässiges Gesamtgewicht 2.180 kg
Batterietyp Lithium-Ionen
Batteriekapazität 20 kWh / 40 kWh
Batteriespannung 230 V
Elektrische Reichweite (NEFZ) 101 km / 205 km
Spitzen- /Dauerleistung 48 kW / 39 kW
Höchstgeschwindigkeit 85 km/h
Nutzvolumen Kofferaufbau 4,3 m³
Außenabmessungen (L/B/H) 4709 / 2087 / 2039 mm
Aufbau Außen 2150 / 1820 / 1295 mm
EG-Leergewicht 1.460 kg* 
Zulässiges Gesamtgewicht 2.180 kg
Batterietyp Lithium-Ionen
Batteriekapazität 40 kWh
Batteriespannung 230 V
Elektrische Reichweite (NEFZ) 187 km
Ladezeit (Schuko-Stecker; 230 V) 7 h
Spitzen- /Dauerleistung 48 kW / 38 kW
Höchstgeschwindigkeit 85 km/h
Nutzvolumen Kofferaufbau 4,3 m³
Außenabmessungen (L/B/H) 4709 / 2087 / 2039 mm
Aufbau Außen 2150 / 1820 / 1295 mm
Service & Wartung

Elektromobilität hört bei uns nicht mit dem Auto auf. Wir kümmern uns auch um Service und Ladeinfrastruktur. Unser Anspruch ist es, klimaschonendes Fahren bei maximalem Komfort zu ermöglichen. Dazu gehören Ladestationen - und zwar dort, wo Ihr Stromer sie braucht: zu Hause, unterwegs oder an Ihrem Arbeitsplatz. Für den Service brauchen Sie ausgebildete Werkstätten, die Elektroautos warten und im Bedarfsfall reparieren können. Um all das haben wir uns für Sie gekümmert.

Ladeinfrastruktur

Mit einem Elektrofahrzeug werden die Fahrten zur Tankstelle überflüssig.
Ein Stromer benötigt Ladestationen, an denen Sie Ihr Auto mit Strom versorgen können. Da ein Elektroauto meist tagsüber fährt und nachts steht, bietet sich die Ladung zu Hause über Nacht an. Wenn Sie unterwegs nachladen müssen, gibt es öffentliche Ladestationen. Viele Firmen ermöglichen es, Elektrofahrzeuge während der Arbeitszeit aufzuladen – an der Steckdose oder der firmeneigenen Ladestation. Für Flottenfahrzeuge bieten wir individuelle Lademöglichkeiten.

 

Ladeinfrastruktur

Mit einem Elektrofahrzeug werden die Fahrten zur Tankstelle überflüssig. Ein Stromer benötigt Ladestationen, an denen Sie Ihr Auto mit Strom versorgen können. Da ein Elektroauto meist tagsüber fährt und nachts steht, bietet sich die Ladung zu Hause über Nacht an. Wenn Sie unterwegs nachladen wollen, gibt es öffentliche Ladestationen. Viele Firmen ermöglichen es, Elektrofahrzeuge während der Arbeitszeit aufzuladen – an der Steckdose oder der firmeneigenen Ladestation. 
Für Flottenfahrzeuge bieten wir individuelle Lademöglichkeiten.

Laden zu Hause

Das Laden zu Hause ist besonders einfach und bequem. Die optimale Ladezeit ist nachts, wenn das Auto nicht benötigt wird: Sie schlafen, Ihr Wagen lädt. Im Idealfall kommt der Strom aus einer Solaranlage bzw. dem zugehörigen Stromspeicher. Alternativ laden Sie Ihr Auto an einer Steckdose.

Hier „tanken“ Sie zum Preis Ihres Haushaltsstromtarifs. Wir empfehlen: Lassen Sie den Stromanschluss vorher von einer qualifizierte Elektrofachkraft überprüfen. So stellen Sie sicher, dass die Installation auf Dauer der Nutzung eines Elektromobils standhält.

Noch komfortabler und schneller laden Sie Ihren Wagen an einer Wallbox. Eine Wallbox ist eine Ladestation für zu Hause. Sie bildet die Schnittstelle zwischen dem Ladekabelstecker des Elektroautos und dem Stromnetz. Wie der Name sagt, wird die Box an die Wand installiert. Ein Ladekabel für Ihr Elektrofahrzeug ist integriert.

Der große Vorteil einer Wallbox: Die Ladung geht deutlich schneller, als wenn Sie über die Steckdose laden. 

Sie interessieren sich für unsere Ladeinfrastruktur? Sprechen Sie uns an.

Laden an öffentlichen Ladestation

Unterwegs können Sie Ihren Wagen an öffentlichen Ladestationen aufladen. Dazu benötigen Sie das in Europa standardisierte Typ-2-Ladekabel. Damit können Sie Ihr E-Mobil an öffentlichen Wechselstrom-Ladestationen laden. Die Anzahl der Ladestationen in Deutschland hat sich seit Ende 2017 bis zum 4. Quartal 2018 verdoppelt. Heute stehen deutschlandweit rund 13.500 Ladestationen zur Verfügung.

Laden für Flottenfahrzeuge

Für Flottenbetreiber bieten wir eine individuelle Ladeinfrastruktur an. Sie bekommen einzelne Ladestationen oder ein „Rundum-sorglos-Paket“.
Zusammen mit Kooperations-partnern stellen wir Ihnen die für Sie passende Lösung zusammen.

Unser Service für Flottenbetreiber umfasst:
 

  • Persönlicher Kontakt
  • Eine auf Sie zugeschnittene Lösung (Baukastensystem)
  • Lösungen für Firmenstandorte
  • abrechnungsfähige Heimladelösungen für Ihre Mitarbeiter
  • Planung, Einrichtung und Betrieb - alles aus einer Hand

Sie interessieren sich für unsere Ladeinfrastruktur? Sprechen Sie uns an.