EG-Leergewicht 1150 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 1600 kg
Batterietyp Lithium-Ionen
Batteriekapazität 14,5 kWh
Batteriespannung 234 V
Elektrische Reichweite (WLTP*) 100 km
Ladezeit (Schuko-Stecker; 230 V) 5,4 h
Ladezeit (Typ 2 Stecker; 1-phasig) 3,8 h
Höchstgeschwindigkeit 112 km/h
Beschleunigung 0-50 km/h 7,7 Sek.
Verbrauch auf 100 km (NEFZ; simuliert) 14,5 kWh
Außenabmessungen (L/B/H) 3345 / 1747 / 1588mm

 

 

 

EG-Leergewicht 1.460 kg* 
Zulässiges Gesamtgewicht 2.180 kg
Batterietyp Lithium-Ionen
Batteriekapazität 20 kWh / 40 kWh
Batteriespannung 230 V
Elektrische Reichweite (NEFZ) 101 km / 205 km
Spitzen- /Dauerleistung 48 kW / 39 kW
Höchstgeschwindigkeit 85 km/h
Nutzvolumen Kofferaufbau 4,3 m³
Außenabmessungen (L/B/H) 4709 / 2087 / 2039 mm
Aufbau Außen 2150 / 1820 / 1295 mm
EG-Leergewicht 1.460 kg* 
Zulässiges Gesamtgewicht 2.180 kg
Batterietyp Lithium-Ionen
Batteriekapazität 40 kWh
Batteriespannung 230 V
Elektrische Reichweite (NEFZ) 187 km
Ladezeit (Schuko-Stecker; 230 V) 7 h
Spitzen- /Dauerleistung 48 kW / 38 kW
Höchstgeschwindigkeit 85 km/h
Nutzvolumen Kofferaufbau 4,3 m³
Außenabmessungen (L/B/H) 4709 / 2087 / 2039 mm
Aufbau Außen 2150 / 1820 / 1295 mm
Service & Wartung

Elektromobilität hört bei uns nicht mit dem Auto auf. Wir kümmern uns auch um Service und Ladeinfrastruktur. Unser Anspruch ist es, klimaschonendes Fahren bei maximalem Komfort zu ermöglichen. Dazu gehören Ladestationen - und zwar dort, wo Ihr Stromer sie braucht: zu Hause, unterwegs oder an Ihrem Arbeitsplatz. Für den Service brauchen Sie ausgebildete Werkstätten, die Elektroautos warten und im Bedarfsfall reparieren können. Um all das haben wir uns für Sie gekümmert.

Ladeinfrastruktur

Mit einem Elektrofahrzeug werden die Fahrten zur Tankstelle überflüssig.
Ein Stromer benötigt Ladestationen, an denen Sie Ihr Auto mit Strom versorgen können. Da ein Elektroauto meist tagsüber fährt und nachts steht, bietet sich die Ladung zu Hause über Nacht an. Wenn Sie unterwegs nachladen müssen, gibt es öffentliche Ladestationen. Viele Firmen ermöglichen es, Elektrofahrzeuge während der Arbeitszeit aufzuladen – an der Steckdose oder der firmeneigenen Ladestation. Für Flottenfahrzeuge bieten wir individuelle Lademöglichkeiten.

 

Aktuelles

10.04.19

Andreas Allebrod ergänzt Aufsichtsrat der PRIOCAR AG

 

Andreas Allebrod von eShare.one ist neues Mitglied im Aufsichtsrat von PRIOCAR. Allebrod ersetzt Achim Kamper, der aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden ist. Das Gremium besteht in der neuen Zusammensetzung aus Andreas Allebrod, Martin Sommer und Kai Eimermacher.

 

PRIOCAR vertreibt seit der Gründung 2018 elektrisch betriebene Fahrzeuge wie den e.GO Life und den StreetScooter in ganz Deutschland. Mit Andreas Allebrod hat PRIOCAR einen langjährigen Carsharing- und Elektromobilitätsexperten für den Aufsichtsrat gewonnen. Allebrod kann auf 24 Jahre Erfahrung mit Carsharing-Modellen zurückblicken; seit über 20 Jahren setzt er bei der gemeinsamen Autonutzung elektrisch betriebene Fahrzeuge ein. 2017 hat der 54-Jährige die eShare.one GmbH gegründet.

 

Das Unternehmen bietet eine Carsharing-Plattform mit zugehöriger Infrastruktur an. Kommunen, Energieversorger, Wohnungsgesellschaften oder Unternehmen können die Plattform angepasst ans eigene Corporate Design als Carsharing-Programm an ihre Kunden weitergeben. Da eShare.one Mitglied von Flinkster ist, dem größten Carsharing-Netzwerk Deutschlands, stehen neben den eigenen Fahrzeugen bundesweit über 4.000 Elektroautos an 2.500 Stationen in 400 Städten zur Verfügung. Mit e.Share.one ist es Allebrod gelungen, die größte Flotte elektrisch betriebener Fahrzeuge in ganz Deutschland aufzubauen.

 

„Mit seiner langjährigen Erfahrung bei neuen Geschäftsmodellen im Bereich Elektromobilität und Carsharing ist Herr Allebrod ein hervorragender Kandidat für den Aufsichtsrat der PRIOCAR AG. Wir sind sicher, dass sein Wissen zur weiteren positiven Entwicklung unseres Unternehmens beitragen wird. Besonders im Bereich Carsharing können sich dadurch für PRIOCAR interessante Möglichkeiten ergeben“, erklärt Dr. Philip Müller, Vorstandsvorsitzender der PRIOCAR AG.

 

Foto v.l.n.r. Martin Sommer, Andreas Allebrod, Kai Eimermacher

 Zurück